Tipp von Julia – besten Dank:

Kostenloser Messenger mit Dateiablage für Schüler und Lehrer
https://schul.cloud/loslegen

WhatsApp-Gruppen sind aus Schulen kaum noch wegzudenken – und zwar sowohl zur Organisation des Schulalltags unter den SuS, als auch in vielen Fällen (noch immer) inklusive der Lehrkräfte.

Neben sozialen (vermeintlich ständige Erreichbarkeit) und rechtlichen (Datenschutzrecht) Problemen ist WhatsApp auch technisch für diesen Zweck nicht das richtige Mittel.

Diese schul.cloud als sicherer und DSGVO-konformer Messenger mit Dateiablage löst diese Probleme und ist zudem dauerhaft kostenfrei!

Ein Tipp von Raphael, danke!

Das Tool https://icons8.com/ bietet kostenfrei 80.000 lizenz- und copyrightfreie Icons – super für u.a. die unterrichtliche Anwendung).
Die englische (und teilweise deutsche) Icon-Suche sowie ein ausführliches Menü, welches zwischen optischem Style und Thema der Icons unterscheidet, bieten Icons übersichtlich zum Download an, darüber hinaus kann man direkt online im rechtsstehenden Editor die Icons nach Wunsch verändern (Farbe, Text, Hintergrund…). 
Die Nutzung ist kostenfrei.
(Lediglich Zusätze wie Spezialformate, die Desktop-App-Anwendung etc. können kostenpflichtig erworben werden). Viel Spaß damit!

Texte, Dialoge oder Geschichten in „chat-Form“ á la WhatsApp gestalten.


http://www.fakewhats.com/generator
Kommunikation und Rezeption von Text findet bei den meisten Schülerinnen und Schülern außerhalb der Schule zu einem hohen Maße in chats auf WhatsApp statt. Man kann das beklagen oder aber konstruktiv nutzen. Mit „fakewhats“ lassen sich Dialoge in chat-Form nachstellen.
Neben vielen kreativen Anwendungsmöglichkeiten im Unterricht ist das auch eine gute Gelegenheit die SuS darauf hinzuweisen, nicht allem was nach WhatsApp aussieht zu trauen und zu hinterfragen, ob es echt ist.